Pfützenreuter-Everest-9783867645492.inddGipfelstürmer haben Ziele. Klare und ambitionierte Ziele, die Sie konsequent verfolgen. Gipfelstürmer treiben sich selbst immer wieder zu Höchstleistungen.

Ebenso notwendig – und oft überlebenswichtig – ist es aber, seine Grenzen zu kennen.

Ich habe mein Bestes gegeben„, schrieb der Japaner Nobukazu KIuriki gestern im Kurznachrichtendienst Twitter. „Aber mir ist klar geworden, dass ich wegen des heftigen Windes und Schneefalls nicht lebend zurückkehren würde, wenn ich weitergehe.

Die „Walk Away Condition“ muss daher ebenso klar und eindeutig definiert sein, wie das große Ziel, wie der Traum, den es zu erreichen gilt. Und jeder Profi muss mental darauf vorbereitet sein, den Gipfelversuch abzubrechen. Diejenigen, die darauf nicht vorbereitet sind, die immer noch einen Schritt weiter gehen, weil am Ende des Weges der ganz große Erfolg (der Gipfel, der Auftrag) warten, bemerken Ihren Fehler meist erst dann, wenn es zu spät ist!

 

%d Bloggern gefällt das: